Die technischen Neuheiten im Jahr 2020

Mit dem Beginn des neuen Jahrzehnts werden auch die bisherigen Technologien grundlegend überarbeitet und neue, faszinierende Ideen in das Leben der Menschen integriert.

Ein neues technologisches Zeitalter beginnt

2020 stellt den Beginn eines neuen Jahrzehnts dar und mit ihm werden einige der aufstrebenden Technologien, die in den nächsten 10 Jahren entwickelt werden, auf den Markt kommen. Dinge wie hybride Multicloud, künstliche Intelligenz, Cybersicherheit, Datenregulierung und Nachhaltigkeit werden Schlüsselfaktoren sein, die einbezogen werden müssen berücksichtigt werden. Das sind die Trends, die nächstes Jahr bestimmen werden.

Die Cloud-Technologie wird überarbeitet

Die auf Technologien basierende Cloud wird von Millionen von Nutzern auf der ganzen Welt eingesetzt. Die einfache Remotespeicherung von Dateien, die einfache Bedienung und die Sicherheit, sich auf eine hervorragende Marke zu verlassen, sind einige der Gründe, die diese Technologie erweitert haben. Die Neuheit für 2020 ist, dass die Cloud zur Multicloud wird. Diese Technologie basiert auf einer verteilten Infrastruktur, um leistungsfähigere Lösungen zu gewährleisten.

Viele Branchen erleben einen tiefgreifenden Wandel und stellen sich auf Technologien wie 5G ein, die es Geräten im Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) erleichtern, eine viel schnellere und stabilere Verbindung herzustellen. Und die Cloud wird dafür bereit sein. Obwohl es ein Widerspruch zu sein scheint, erhöht der Einsatz der 5G-Technologie die Geschwindigkeit und verringert die Latenz. Dies bedeutet, dass viele Benutzer minimale Verbindungszeiten und eine viel flüssigere Nutzung von Videospielen oder sehr anspruchsvollen Anwendungen genießen können. Paradoxerweise bedeutet dies eine Einsparung an Bandbreite, da Verbindungen mit hoher Geschwindigkeit und geringer Latenz erforderlich sind, damit Unternehmen schneller auf Datenzugriffe und Anwendungen reagieren und erhebliche Einsparungen erzielen können.

KI’s implementieren sich immer weiter in unserem Alltag

Wenn diese beiden Akronyme,KI und IoT wie Chinesisch klingen, machen Sie sich keine Sorgen, Sie haben sie sicherlich jeden Tag benutzt, auch ohne es zu wissen. KI ist künstliche Intelligenz, ein Konzept, das veranschaulicht, wie Geräte nach der Programmierung verbessert und gelernt werden. Zum Beispiel ist dieses Konzept für 2019 in den Kameras der besten Mobiltelefone auf dem Markt weit verbreitet, sodass das Telefon automatisch das beste Foto auswählt. Was das Internet der Dinge betrifft, scheint dies definitiv das Jahr der Popularisierung des Internets der Dinge zu sein. Das heißt, der massive Einsatz von Geräten wie virtuellen Assistenten oder intelligenten Lautsprechern, angeschlossenen Geräten und allen Geräten, um unser derzeitiges Zuhause zum Haus der Zukunft zu machen.

Höhere Cybersicherheitsbedrohungen = höhere Sicherheitsvorkehrungen

Ein weiteres merkwürdiges Paradoxon. Für 2020 wird eine Zunahme der Cybersicherheitsbedrohungen für Benutzer und Unternehmen erwartet. Dies erfordert neue Datenverwaltungsfunktionen, die ein sicheres und nützliches Internet für alle Arten von Benutzern gewährleisten. So hat das Weltwirtschaftsforum Verstöße gegen die Cybersicherheit als eines der Hauptrisiken für die Weltgemeinschaft eingestuft. Mit der Zunahme von Cybersicherheitsangriffen und Datenschutzbestimmungen müssen die meisten Unternehmen ihren Schutz verbessern.

Digitale Transformation für eine nachhaltigere Welt

Eines der großen Themen Ende 2019 war schließlich die Umwelt. Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens wie Greta Thunberg haben ein Problem auf den Tisch gelegt, das den gesamten Planeten betrifft, und alles scheint darauf hinzudeuten, dass 2020 ein Jahr des Bewusstseins für Nachhaltigkeit sein wird. Laut der Equinix-Umfrage stimmen 42% der Technologieentscheider darin überein, dass die “ökologische Natur” der Lieferanten eines Unternehmens einen direkten Einfluss auf seine Kunden hat. Wir werden in Zukunft also noch nachhaltigere Unternehmen sehen.